Schnell-Einsatz-Gruppe

Die Schnell-Einsatz-Gruppe München West

Zusätzlich zu den Wasserrettungsstationen in und um München unterhält die Wasserwacht München eine Schnelleinsatzgruppe mit den Standorten Langwieder See und Heimstettener See. Unterstützt werden diese Einheiten durch die Ortsgruppen Feldmoching und Unterföhring. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr München stellt die Wasserwacht München rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr Sondereinheiten für den Wasserrettungsdienst zur Verfügung. Bei vielen Einsätzen konnte die Gruppe durch ihre geographische Lage (Ost-West-Achse) kurze Eintreffzeiten an allen Münchner Badeplätzen ermöglichen.

Wassernotfahrzeug mit Geräteanhänger Wasserrettung

Was ist eine Schnelleinsatzgruppe überhaupt?

Die SEG ist eine Gruppe mit speziell ausgebildeten Helfern. Bei einem Ertrinkungsunfall rücken wir an andere Seen oder Flüsse aus, um dort dem Verunfallten möglichst schnell Hilfe zu leisten. Alarmiert wird unsere Einheit durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr München über sogenannte Funkmeldeempfänger, die jedes Mitglied der SEG stets bei sich trägt sowie zeitgleich per Handy.

Aus was besteht eine Schnelleinsatzgruppe überhaupt?

Eine SEG hat eine Mindestvorgabe an Einheiten, zu denen, falls vorhanden, noch weitere hinzugefügt werden können.
 Zu den Einheiten gehören: 

  • SEG-Einsatzleiter
  • Fahrzeugführer
  • Bootsführer
  • Signalmann
  • Rettungstaucher
  • Wasserretter

Tauchgeräte vor dem Wasserrettungsanhänger