Der Wachdienst der OG München West

Wachdienst

Wasserwacht StationDie Station am Langwieder See wird während der Wachsaison jedes Wochenende von 10:00 - 19:00 Uhr durch ehrenamtliche Helfer besetzt. Die Wachbesatzung besteht aus je einem Wachleiter, Bootsführer, Wasserretter (San-C), und Rettungstaucher, sowie einem Fahrzeugführer. In der Regel wird diese Besatzung durch weitere Sanitäter und einen Arzt aufgestockt. Auch die Jugendgruppe ist dabei ein wichtiger Bestandteil. Die Jugendlichen der Wasserwacht Langwied helfen den Erwachsenen bei Rad- & Bootsstreifen und dürfen unter Aufsicht auch mal selbst tätig werden. Stündlich werden Rad- und Bootsstreifen durchgeführt. Die Radstreife erfolgt mit 2 Mountainbikes, die mit einem Notfallrucksack, Funk, Schnorchelzubehör Notfallrucksackund einer ,,Baywatch-Boje" ausgestattet sind. Es wird dabei das komplette Seengebiet abgefahren, vom Langwieder See, über den Lußsee an den Birkensee. Für die Bootsstreifen hat unsere Orstgruppe ein Boot an der Station am Langwieder See und eines am Bootshaus am Lußsee stationiert. Beide Boote sind identisch mit Notfallrucksack, Defibrillator, Funk und Tauchgerät ausgestattet.
Im Einsatzfall werden wir über die Leitstelle München bzw. die Leitstelle Fürstenfeldbruck alarmiert. Daraufhin wird dem Meldebild entsprechend und abhängig vom Einsatzort mit einem Boot oder dem Wassernotfahrzeug ausgerückt. Damit die Zeit zwischen dem Notruf und der Alarmierung möglichst gering ist, wurden innerhalb des Seengebiets zahlreiche Notrufsäulen aufgestellt, die direkt mit unserer Wachstation verbunden sind. Der Notruf kommt somit direkt bei uns ein und wir können sofort reagieren.

First Responder - Helfer vor Ort

Wasserwacht München 91/2Zusätzlich zum normalen Wachdienst ist unsere Ortsgruppe als sog. First-Responder-Einheit tätig. Der First-Responder (FR) wird alarmiert, wenn sich ein Notfall im Umkreis von 5km von der Station aus ereignet. In unserem Fall beinhaltet das Einsatzgebiet Langwied, Lochhausen und Teile von Allach. Sinn und Zweck dieser Einheit ist es die Erstversorgung durchzuführen bis der Rettungswagen und der Notarzt eintreffen. Dieses System ist auch als "Helfer vor Ort" bekannt. Unserer Ortsgruppe dienen zur Abwicklung der First Responder Einsätze ein Wassernotfahrzeug, sowie gegebenenfalls der Einsatzleitwagen der Kreiswasserwacht München. Beide Fahrzeuge sind mit speziellen Geräten für die medizinische Notfallversorgung ausgestattet. Defibrillator Fred der Firma SchillerZu diesen Geräten gehören unter anderem ein Notfallkoffer, ein Medumat bzw. ein Oxylog, sowie ein AED-Gerät. Die Besatzung des Fahrzeuges besteht mindestens aus zwei  Wasserrettern, die beide die Berechtigung zur Frühdefibrillation besitzen. Im Idealfall rückt ein Rettungsassistent (RA) oder ein Arzt mit aus. Der FR-Wasserwacht Langwieder See rückt nur dann aus, wenn die Wasserrettungs-Station besetzt ist. Da die Station für unsere Aktiven oft auch Treffpunkt außerhalb des Dienstes ist, ist diese häufig besetzt. Somit sorgt unsere Ortsgruppe für die Sicherheit der Bürger rund um das Naherholungsgebiet des Münchner Westens.