Heute haben Rettungstaucher der Ortsgruppe München West eine überraschende Entdeckung gemacht. Bei einem Übungstauchgang im Luss See fanden sie in gut 14m Tiefe ein relativ gut erhaltenes Flugzeugwrack. Nach ersten Einschätzungen handelt es sich hierbei um einen amerikanischen Bomber aus dem Zweiten Weltkrieg. Dass das Wrack bisher nicht gefunden wurde liegt vermutlich daran, dass im Luss See das Sporttauchen verboten ist und sich die Fundstelle in einem abgelegenen Teil des Sees befindet, in dem normalerweise auch keine Übungen stattfinden.

DCIM\100GOPRO\GOPR0557.

Das Flugzeug wurde wahrscheinlich am Ende des Zweiten Weltkriegs abgeschossen. Wie es jedoch in den See gelangte, der erst im Jahr 2000 angelegt wurde, gibt den Einsatzkräften Rätsel auf.

Die Natur freut sich über dieses künstliche Riff, so haben sich zahlreiche seltene Fische angesiedelt, die normalerweise nur in südlicheren Gefilden, wie dem Mittelmeer anzufinden sind.

Stefan Gruber, einer der Einsatztaucher: „Es ist bestimmt kein Zufall, dass der Fund genau heute gemacht wurde“.

DCIM\100GOPRO\GOPR0535.

Schreibe einen Kommentar