• Wasserwacht München West

    Langwieder See
    Lußsee
    Birkensee

Weiterer Badeunfall am Lußsee

Auch am Sonntag, den 27.6.21, kam es wieder zu einem Ertrinkungsunfall am Lußsee.

Ein ca. 50 jähriger Mann trieb regungslos in Ufernähe. Passanten bemerkten dies und brachten ihn an Land. Zeitgleich wurde ein Notruf abgesetzt. Umgehend eilte die Wasserwacht mit einem Fahrzeug sowie einem Rettungboot zur Einsatzstelle. Auch die Besatzung eines HLF der Feuerwehr, welche zufällig in der Nähe war, wurde durch die Leitstelle zur Unterstützung alarmiert. Zusammen mit den Wasserwachtlern übernahmen sie die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und eines Notarztes. Auch ein Rettungshubschrauber landete in der Nähe der Einsatzstelle. Die Absicherung der Landestelle sowie den Schutz vor Gaffern, welche immer wieder den Einsatz störten, übernahm die Polizei. Dabei wurde sie auch durch die Geländeaufsicht unterstützt. Der Mann wurde durch den Rettungsdienst und Notarzt in ein Münchener Krankenhaus gebracht.

Bei der anschließenden Einsatznachbesprechung an der Station der Wasserwacht wurde besonders die professionelle Zusammenarbeit aller Beteiligten von Wasserwacht, Feuerwehr, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, Polizei und der Geländeaufsicht herausgestellt. Sie trug maßgeblich zum guten Ablauf des Einsatzes bei!

Auch hier gilt ein besonderer Dank den couragierten Ersthelfern, welche die Situation sofort erkannten und dem Mann zu Hilfe kamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.