Skip to main content
  • Wasserwacht München West

    Langwieder See
    Lußsee
    Birkensee

Übung Hochwasserrettungszug der Münchener Wasserwacht und der Bergwacht

Wie im Vorfeld angekündigt und in den Medien bereits in aller Munde, fand am Wochenende 4.5./5.5. die groß angelegte 24h Übung der Kreiswasserwacht München🚑🚤🤿 und der Bergwacht München⛰️🚑 statt.

An dieser Übung war die Wasserwacht OG München-West nicht nur maßgeblich als Bereitstellungsraum beteiligt, sondern es fanden auch ein Großteil der Szenarien in unserer Umgebung statt. An diesen waren wir natürlich auch aktiv beteiligt. Ein weiterer Teil fand bei der Wasserwacht München – Ortsgruppe Riem statt.

Geübt wurden nicht nur typische Szenarien eines Hochwasserereignisses🌊🌧, sondern auch die zeitgleiche Sicherstellung des regulären Wasserrettungsdienstes, welcher ja auch in einer solchen Situation weiter aufrechterhalten werden muss- zusätzlich zur Katastrophe✊️.

In 24 mehr als fordernden Stunden gingen wir alle kontrolliert an unsere Grenzen. Tags🌝 wie Nachts🌛.

Die Szenarien, wie z.B.die Evakuierung eines Zeltlagers mit Jugendlichen, Rettung von Personen welche sich vor dem Hochwasser noch auf einen Schwimmkran in schwer zugänglicher Lage retteten, Rettung festsitzender Personen auf einem Hausdach mit Booten und Hubschrauber, die Evakuierung einer Person mit Heimbeatmung, ein Wassernotfall usw. kamen nicht nur direkt aufeinanderfolgend, sondern teilweise auch zeitgleich.

Es war also nicht nur Flexibilität gefragt, sondern auch Zusammenarbeit wie zwischen Wasserwacht und Bergwacht🤝.

Natürlich haben ca.100 Einsatzkräfte auch irgendwann Hunger und müssen sich ausruhen. Hierfür war wiederum die Unterstützung durch die Verpflegung sowie TuS(Technik und Sicherheit) des Münchner Rotes Kreuz vorhanden.

Auch das ein enormer, paralleler Koordierungsaufwand.

Der hohe Grad der Zusammenarbeit, Flexibilität der Einheiten und jedes Einzelnen haben diese Übung zu einem mehr als zufriedenstellenden Erfolg werden lassen✅️. Trotzdem ist sowas viel zu selten!

Auch wenn’s anstrengend und fordernd war, wir haben nicht nur wieder was gelernt, sondern es hat auch wieder viel Spaß gemacht.

Vielen Dank an alle Beteiligten und Organisatoren!

Auf Facebook